© HAJO-TE
Meine Webseite HAJO-TE
Der Clayton Dampf LKW
Das Vorbild
Das Modell
Der Dampf-LKW ist mein aktuelles Dampfmodellprojekt. Mein Modell wird im Maßstab 1:4 nach Zeichnungen von Robin Dyer in 2 in. scale (1:6) gebaut. Der Baubeginn war im Januar 1997. Bis zu heutigem Baustadium gab es viele Unterbrechungen. Wenige Arbeiten, wie das Härten der Blattfedern und das Aufbringen des Gummi aus die Räder, habe ich von Fachleuten machen lassen.
Stand: 4-2006
Stand: 4-2007
Stand: 4-2008
Da es für diesen Maßstab keine (?) Gussteile gibt, musste alles “aus dem Vollen” gefertigt werden.
Das wird eines der Vorderräder.
Es war ein weiter Weg bis die Bremstrommeln fertig waren.
Die Teile für den Wassertank sind fertig. Mit ca. 400 Nieten werden die Teile zusammengehalten.
Das Vorbild ist ein “Clayton Undertype”, der ab 1920 produziert wurde.
Bedingt durch die lange Pause hat sich an allen Teilen Rost angesetzt.
15.04.2017 Nach langer Pause geht es endlich weiter.
Also ran an die Aufarbeitung: Entrosten, sandstrahlen und mit Pulver beschichten.
Die Teile der Hinterachse warten auf die Nachbearbeitung.
Fast alles ist wieder montiert.
Beim Vorbild sind die Teile des Rahmens genietet. Das Modell sollte mit Kupfernieten, 4 mm, versehen werden. Das war mit meinen Mitteln nicht möglich.
Und das knapp 500 mal für Motorwagen und Auflieger.
Endlich geht es wieder an den Zusammenbau. Hier ist das Differenzial zu sehen.
Die Waage zeigt das Gewicht der kompletten Hinterachse. Die Vorderachse wiegt nur 15 kg.
Meine Entscheidung war Stahlnieten zu nehmen, auf Maß bringen und mit Gewinde M4 zu versehen.
Wie kann ich die Teile verbinden?
Besser gut geschraubt als schlecht genietet. Mir gefällt es.
Die Rahmen für Motorwagen und Auflieger passten wegen der Länge von 1,2m und 1,5m nicht in meinen Ofen. Darum musste ich sie mit Pulver beschichten lassen.
15.04.2017