© HAJO-TE
11.03.2015
Meine Webseite HAJO-TE
Stromversorgung für Batterieröhren
Beschreibung
Röhren benötigen mindestens zwei Spannungen, die Heiz- und Anodenspannung. Für meine Experimente mit den russischen Batterieröhren, wie 1SH24 und 2SH27, musste eine Stromversorgung her. Die Eingangsspannung sollte 12V sein und der Ausgang die Heiz- und Anodenspannung sowie eine negative Spannung liefern. Der Aufbau sollte schnell gehen und so viel wie möglich Bauteile aus der Bastelkiste verwenden. Die Stromversorgung ist auf eine Lochrasterplatte 80 mm x 50 mm aufgebaut. Die Anodenspannung wird mit 4 DC/DC-Wandler erzeugt. Die Wandler sind 1 Watt Typen mit einer Eingangsspannung von 12 V und 15 V am Ausgang. Durch die Reihenschaltung stehen 15, 30, 45 und 60 V bei max. 66 mA zur Verfügung. Ein weiterer Wandler erzeugt eine negative Spannung von -15 V. Auf der Platte sind 2 Schaltregler mit dem MC34063 realisiert, die 1,2 V und 2,4 V bei ca. 500 mA, als Heizspannung erzeugen. Die Beschaltung ist der Standard. Ohne Gehäuse ist im gesamten KW ein deutlicher Störnebel vorhanden. Nach dem Einbau in das Gehäuse, sogar ohne Deckel, war keine Störung mehr feststellbar.